Das Tun eines Ex-Studenten, der eigentlich nix zu tun hat

Freitag, den 6. Februar 2009

Mit dem Leben ist es schon verflixt. Entweder ist soviel los, dass man nicht dazu kommt, auch nur annähernd sinnvolle Sachen zu schreiben, oder aber es passiert einfach nichts, worüber es sich lohnen würde zu schreiben. Ich erinnere mich leidvoll an Zeiten, wo es hier jeden Tag einen Beitrag zu bestaunen gab…
Chocolat Box waren vor [...]

Worte zum Sonntag

Sonntag, den 18. Januar 2009

Meine Grammatik hat Sex on the Beach
Ein Kumpel gestern Abend nach dem Genuss einiger alkoholhaltiger Getränke, unter anderem auch von diesem Strandcocktail. Da hat die Grammatik dann auch ihren Spaß gehabt.

Ihr Kinderlein, kommt zusammen

Freitag, den 5. September 2008

Oder auch: Mein zweites Get Together war mindestens so gut, wie das erste. Ich bin sogar noch länger geblieben (oder, obwohl, vielleicht auch nicht, da ich keine Ahnung mehr habe, wann ich beim ersten Mal weg bin) und habe mich sehr gut mit sehr vielen mir unbekannten Menschen unterhalten. Mit einer Katze war irgendwie auch [...]

Get Together

Freitag, den 6. Juni 2008

…and drink some ([much] more) beer, have good talks, meet nice people. But beware of the next moring, it can be very painful. Your head says “No, leave me here, don’t move, I wanna stay in the bed” and hurts like an open wound. Your stomach screems for some food, but if you give him [...]

Rest In Peace XTC

Montag, den 2. Juni 2008

Meine Zellen sind tot. Allesamt. Ich vermute kollektiven Selbstmord, aber den Grund kenne ich nicht. Freitag hab ich noch nach ihnen gesehen und sie waren fit wie eh und je, es war sogar langsam an der Zeit sie zu expandieren. So hab ich ihnen versprochen mich am Montag (also heute) um sie zu kümmern und [...]

Vorlesungsbeginn

Montag, den 14. April 2008

In Bayreuth, wie wahrscheinlich an vielen anderen Unis auch, ist heute der offizielle Vorlesungsbeginn. Und auch wenn die Uhrzeit etwas anderes vermuten lässt, ich frühstücke wirklich gerade. Nachdem ich letzte Woche keinen Ausblick gegeben hab (weil ich einfach noch nichts für die Woche geplant hatte), so ist das diesmal ein klein wenig anders.
Auf besonderes Wunsch [...]

No Sleep Until Ostkreuz

Montag, den 7. April 2008

Der letzte Beitrag war nur ein kleiner Vorgeschmack auf meine Erlebnisse in Deutschlands Hauptstadt.
Freitag ging es mehr oder weniger spontan los, zu zweit haben wir uns auf den Weg gemacht. Durchaus nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass Freitags die gefühlte ganze Welt mit dem Auto unterwegs ist. Allerdings sind wir dafür erstaunlich gut durchgekommen. [...]

BLAU

Mittwoch, den 2. April 2008

Das Motto der Party wurde sehr gut umgesetzt. Blaue Deko, blaues Licht, blaue Getränke, blaue Klamotten und zum Schluss auch ganz viele blaue Leute. Erkenntnisse des Abends: Sambuca brennt immer, egal wo man ihn anzündet. Allerdings ist es eine doofe Idee, das in einem Plastikbecher zu machen (zum Glück haben wir das nicht erst versucht, [...]

Ungeklärte Fragen

Sonntag, den 9. März 2008

Abschiedspartys sind traurig. Die meisten Leute, werde ich mindestens 6 Monate nicht sehen, vielleicht wahrscheinlich auch länger. Gestern haben sich gleich drei Freundinnen verabschiedet. Nach Spanien, Finnland und Großbritannien. Wer wollte, konnte seine Adresse auf eine riesige Pinnwand schreiben um dann eine Postkarte zu bekommen. Wie gut, dass ich meine neue münchner Adresse schon in [...]

Mir fiel grade auf: Es ist Montag

Montag, den 3. März 2008

Man mag es kam glauben, aber es stimmt: Es ist schonwieder mal Montag. Irgendwie bin ich mit den Wochentagen durcheinander gekommen, seit Freitag Party bei uns war und ich gestern in München war. Da fehlt mir ein Tag, nämlich Samstag. Ich weiß zwar noch, dass ich da den ganzen Tag nix gemacht hab, aber genau [...]