ScienceBlog: Eins und Eins gibt manchmal Drei

Samstag, den 13. September 2008

Das “normale” eukaryotische Genom besteht aus jeweils Kopien eines Chromosoms, dem sogenannten diploiden Chromosomensatz. “Normal” ist dabei in Anführungsstrichen zu sehen, da diese Regel eigentlich nur streng bei Säugetieren zutrifft. Reptilien, Amphibien und Fische (ganz zu schweigen von Pflanzen, die teilweise polyploid sind) weisen mitunter wesentlich mehr Kopien der Chromosomen auf, was ihnen aber [...]