Archiv der Kategorie ‘Me‘

Re View - Current View - Pre View

Montag, den 14. September 2009

Ich lese grade einen meiner alten Artikel und muss ein wenig wehmütig an diese tollen Zeiten zurück denken. In den Tag leben, Party machen und die Zeit genießen. Aber ich vermisse sie nicht, weder die Zeit, noch die Frau, ganz und gar nicht.
Es ist so viel passiert seit damals, aber Konstanz tut mir gut. München [...]

Under-Dog

Montag, den 13. Juli 2009

Jaja, es ist unglaublich, aber auch hier erscheint mal wieder ein Beitrag. Denn Denis hat eine neue Form des Stöckchens erfunden: Den Unterstock.
Wieso, weshalb, warum erschließt sich aus dem einfachen Lesen der nachfolgenden Begriffe und zu jeder ÜberUnterschrift sollte man ein paar Worte schreiben. Bei Bedarf und Belieben kann man auch weitere unterirdische Dinge hinzufügen.
Unter-Haltung
Ein [...]

boccone

Sonntag, den 24. Mai 2009

Mcht euch keine Sorgen um mich, mir geht es gut. Sehr gut sogar, was wahrscheinlich auch der Grund für allgemeine Artikelflaute hier ist.
Trotzdem hat sich Julia gedacht, man könnte mal wieder mit Stöckchen nach mir schmeißen, vielleicht erweckt mich das ja aus dem Schlaf. Nun ja, es hat funktioniert. Es folgt wohl eines der längsten [...]

Illuminati

Montag, den 13. April 2009

23.
Läuft.

Biochemiker

Samstag, den 4. April 2009

Endlich, fast genau drei Monate(!) nach Abgabe meiner Arbeit.

Suffer

Samstag, den 21. März 2009

Mein letztes Stöckchen liegt schon eine sehr lange Weile zurück, deswegen freut es mich umso mehr endlich mal wieder sinnlose Fragen zu beantworten und mit unnützen Informationen zu verbinden.
RULES:

Put your iTunes, Windows Media Player, MediaMonkey etc. on shuffle.
For each question, press the next button to get your answer.
YOU MUST WRITE THAT SONG NAME DOWN NO [...]

Der Tag nach dem PI-Tag

Sonntag, den 15. März 2009

Jetzt bin ich schon zwei Wochen in Konstanz und ahbe noch nciht einen Beitrag geschrieben.
Die Arbeit hat mich schon wieder vollständig eingenommen, aber ich genieße es endlich wieder was sinnvolles zu tun. Der Start war zwar nicht ganz so glücklich (genauer gesagt konnte ich die erste Woche in die Tonne treten), aber ich glaube so [...]

Constant from Konstanz

Sonntag, den 1. März 2009

Der Umzug ging sonderbar stressfrei von Statten, wahrscheinlich macht es die Übung. Und jedes Mal sage ich mir, dass es das letzte mal für ganz lange Zeit war. Mal sehen, wie lange ich es hier aushalten werde.
Die Möbel stehen schon seit gestern und auch die ganzen Kisten sind ausgepackt und in leerem Zustand auf dem [...]

Bye, Bye, Bayreuth

Donnerstag, den 26. Februar 2009

Ich sitze hier zwischen meinen auseinander gebauten Möbeln auf meinem Sofa und tippe mit krummem Rücken diesen Text. Die Sachen sind gepackt und in meinem Zimmer sieht es aus, als würde ich ausziehen. Mal wieder…
Die unvermeidliche Abschiedsparty ging gut über die Bühne. Viele Leute, viel Bier und viel Spaß, aber traurig war es natürlich auch. [...]

Traurig, aber wahr

Dienstag, den 17. Februar 2009

Die Wissenschaft ist kein Zuckerschlecken, ich denke das ist jedem, der sich für ein Studium in diese Richtung entscheidet klar. Doch wie es danach wirklich weitergeht, ahnen wohl die wenigsten. Tobias von WeiterGen hat dazu einen wunderbaren, lesenswerten Beitrag verfasst und ich empfehle auch die Kommentare durch zu stöbern, da kommen nochmals sehr viele interessante [...]