Re View - Current View - Pre View

Ich lese grade einen meiner alten Artikel und muss ein wenig wehmütig an diese tollen Zeiten zurück denken. In den Tag leben, Party machen und die Zeit genießen. Aber ich vermisse sie nicht, weder die Zeit, noch die Frau, ganz und gar nicht.
Es ist so viel passiert seit damals, aber Konstanz tut mir gut. München war nett (aber das der kleine Bruder von Scheiße, ich weiß…), im Nachhinein aber nicht das Richtige für mich. Es ist nicht nur der See, die Luft und die Gegend - so etwas traumhaftes habe ich noch nicht erlebt (und ein bisschen bin ich ja schon rumgekommen) - nein, es sind ganz besondere Menschen die Konstanz zu einer Heimat machen. Meiner Heimat. Seit einem halben Jahr bin ich nun hier und ich glaube mir ging es lange nicht mehr so gut.
Was viele nicht verstehen ist, dass mir auch meine Arbeit wichtig ist. Es macht Spaß meine eigenen Ideen zu verwirklichen, darüber zu diskutieren und am Schluss alles wieder zu verwerfen. Es ist nunmal kein nine-to-five Job, auch Abends und am Wochenende beschäftige ich mich gerne damit. Und es läuft, das ist eigentlich das Schönste daran. Ich weiß nicht wie es im nächsten Jahr ist, vielleicht geht mir dann alles auf den Keks, aber so wie es momentan aussieht, war es auch arbeitstechnisch die beste Entscheidung Bayreuth zu verlassen.
Nur das Bier vermisse ich ein bisschen. Konstanz ist nicht wirklich bekannt dafür. Wein ja, aber Bier eher nicht.
Natürlich gibt es auf diversen Parties auch einheimisches und in der Not frisst der Teufel eben Fliegen. Verleiden lasse ich mir das dadurch aber trotzdem nicht. Nur leider kann ich nicht über jedes Konzert schreiben, auch wenn ich gerne möchte. Mir fehlt die Zeit, das ist leider der Tribut für die spannende Arbeit.
Morgen geht es übrigens nach Italien für 10 Tage, denn ein bisschen Urlaub muss ja auch drin sein. Wein gibt es dort ja auch, aber ich will eher ein bisschen (Rest-)Sonne genießen und paar schöne Tage mit netten Menschen verbringen.

Ich melde mich weiterhin hier zu Wort, schmeißt mich also nicht aus eurem Feedreader. Der cBlog lebt! Und ich mit ihm.

Der Beitrag wurde am Montag, den 14. September 2009 um 19:46 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, Konstanz, Me, Montag abgelegt. Folgende Tags wurden dabei verwendet , , , . Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert