Das Tun eines Ex-Studenten, der eigentlich nix zu tun hat

Mit dem Leben ist es schon verflixt. Entweder ist soviel los, dass man nicht dazu kommt, auch nur annähernd sinnvolle Sachen zu schreiben, oder aber es passiert einfach nichts, worüber es sich lohnen würde zu schreiben. Ich erinnere mich leidvoll an Zeiten, wo es hier jeden Tag einen Beitrag zu bestaunen gab…
Chocolat Box waren vor ungefähr 1 1/2 Jahren schonml live im Glashaus zu sehen. Ich weiß nicht, wieso ich mich an den Namen erinnert habe, aber einen Grund muss es wohl geben. Auch wenn er mir nicht wirklich bewusst ist. Dafür liebe ich wiederum meinen Blog, er hält die Erinnerungen fest und eine schnelle Suche nach dem Namen der Band, hat mich dann überzeugt auch gestern wieder hinzugehen. Sie sind nicht schlechter geworden als damals und haben mich wieder beeindruckt. Den Vergleich mit der Hauptband Herrenmagazin halten sie aber nicht stand (MySpace und last.fm sind leider nicht so ergiebig). Es war laut, es war verraucht, aber es war gut.

Inzwischen bin ich ziemlich müde
und ich gewöhne mich daran,
dass man egal, was man auch anstellt,
diese Art von Spiel…
nur verlieren kann.

Wunderbare, eingängige, deutsche Rockmusik. Augen zu und einfach nur Versinken im Meer aus Schall und Rauch. Das sind die Momente, die man auf Konzerten nicht vergisst.

Der Beitrag wurde am Freitag, den 6. Februar 2009 um 12:32 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, Bayreuth, Me abgelegt. Folgende Tags wurden dabei verwendet , , , . Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert