Frosch, die Zweite

Da ist es schon wieder kurz vor neun, bevor man hier zum schreiben kommt. Wie die Zeit dahin rennt.
Nachdem die letzten Froscheier ja nicht durch die Meiose wollten und mir damit meinen ganzen Versuch vermasselt haben, hoffe ich dieses mal auf eine bessere Zusammenarbeit. Der Frosch selbst war zumindest schon mal sehr leicht zu operieren (oder Training macht den Meister?) und auch die Eier sehen auf den ersten Blick richtig gut aus. Hilfe hatte ich diesmal keine, da meine Kollegin, die als einzige davon sonst noch Ahnung hat, grade im Urlaub ist. Somit war mir der Frosch auf Gedeih und Verderb ausgeliefert, aber geht ihm ganz gut (bisher). Morgen dann Eier “auspacken” (das ist fast wie Weihnachten und Ostern zusammen… [hui, war das Wortspiel schlecht]), Mittwoch Injektion und diesmal Donnerstag die Reifung.
Am Donnerstag ist dann außerdem mal wieder get together, so dass ich mir für den Freitag mal lieber nichts vornehme, denn wenn ich mich da an das letzte Mal erinnere, war arbeitstechnisch nicht sonderlich viel mit mir anzufangen. Aber die Kollegin, die letztes Mal dafür verantwortlich war, ist ja im Urlaub…

Der Beitrag wurde am Montag, den 1. September 2008 um 20:55 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, Me, Montag abgelegt. Folgende Tags wurden dabei verwendet , , . Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert