Zeit für Wochenende

Und zwar so richtig. Bis Donnerstag hab ich mich auf mein Seminar vorbereitet und nichts anderes gemacht und seitdem (was leider nur zwei Tage waren) wieder richtig hart geforscht. Wie es halt immer so ist, drei Forscher, vier Meinungen und fünf verschiedene Ergebnisse. Ich reihe mich dann einfach mal ein.
Dafür war das Seminar richtig gut, wie ich von allen Seiten zu hören bekommen habe. Mein Stil hat wohl sehr gut gefallen und verständlich hab ich auch geredet. Die Bilder in meiner Präsentation waren schön und auf die Fragen habe ich konsequent und fachlich geantwortet. Soweit die Meinungen. Ich selbst muss sagen, dass ich am Anfang ein kleines bisschen aufgeregt war, immerhin war es mein erster wirkliche wissenschaftlicher Vortrag, vor fachkundigem Publikum, und mich deswegen ein bisschen verhaspelt haben, aber das ist wohl niemandem aufgefallen. Sogar mein Chef war angetan und hat mich beglückwünscht (was er nur äußerst selten tut), die Note war dann auch entsprechend. Somit hab ich alle Noten zusammen, die ich zum Beginn der Diplomarbeit brauche. Der Antrag ist verfasst und eingetütet und kommt hoffentlich am Montag beim Prüfungsausschussvorsitzenden an. Offizielles Startdatum ist dann auch am Montag den 07.07.2008, somit muss ich bis zum 6.1.2009 um 23:59 abgegeben haben (oder ich verlängere nochmal um drei Monate, das muss sich erst noch zeigen). Bis dahin werde ich hoffentlich ein paar schöne Ergebnisse bekommen, aber wie gesagt, die werden eh mit vier verschiedenen Meinungen von drei Leuten bewertet.
Zeit für Wochenende (und ein Freitagabendbier).

Der Beitrag wurde am Freitag, den 4. Juli 2008 um 20:21 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, Me, Uni abgelegt. Folgende Tags wurden dabei verwendet , , . Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert