Möbeljagd

Das Konzert gestern war laut, aber gut. The Marble Man, ein Typ mit Gitarre, hat begonnen und sehr chillige Musik gespielt. Danach kamen Missent to Denmark, eine Indiband mit Einflüssen von Elektropop oder so ähnlich. Insgesamt also eigentlich mehr entspannend, wenn es nicht so laut gewesen wäre. Mein Ohren haben danach ganz schön gedröhnt, ich denke, das muss nicht unbedingt sein. Mamallapuram schreibt sich übrigens mit doppel L und nicht nur mit einem, wie ich gestern dachte. Das Ganze war eine Vorveranstaltung für das Mamallapuram-Festival am 8./9. August in der Nähe von Berlin, unter anderem auch mit dem beiden Künstlern/Bands von gestern Abend, aber auch mit Leuten wie Thees Uhlmann (Tomte) oder KLEZ.E, die ich als Vorband bei Kettcar gesehen hab (live aber nicht wirklich toll fand). Auch die weiteren Bands sind mir meist zumindest ein Begriff und kommen größtenteils aus der Schmiede vom Grand Hotel van Kleef oder stehen in irgendeiner Verbindung damit. Nur leider werde ich keine Zeit haben dort hin zu fahren, denn das liegt genau in meiner Diplomarbeit. Schade.
Die Möbelsuche mit der Freundin hat zum Glück nur zwei Stunden gedauert, sie ist da immer recht zielstrebig und nicht so entscheidungsunfreudig, wie einige andere Frauen. Erbeutet haben wir eine Kommode, einen Unterschrank fürs Waschbecken, einen Duschkopf und eine Lampe, wobei erbeutet schon das richtige Wort ist, denn irgendwie waren tausende Laute unterwegs. Ganz BT scheint ausgerechnet heute Möbel kaufen zu wollen. Den Zusammenbau überlasse ich ihr selbst (bzw. sie wollte meine Hilfe nicht), aber wenn sie Werkzeug braucht wird sie sich schon nochmal melden.

Der Beitrag wurde am Samstag, den 16. Februar 2008 um 14:31 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, Bayreuth abgelegt. Folgende Tags wurden dabei verwendet , , . Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert