Sahne-Kartoffeln mit Broccoli-Möhren-Gemüse

Jetzt ist das Wochenende auch schon wieder rum und ich hab das Gefühl heute den ganzen Tag nur in der Küche gestanden zu haben. Heute Nachmittag hab ich einen Mohnkuchen auf Hefeteig gemacht und grade die in der Überschrift erwähnten Kartoffeln. An sich ganz einfach, aber richtig lecker:

- einen Broccoli
- 5 bis 6 Möhren
- ein bis zwei Zwiebeln
- 500 g Kartoffeln
- einen Becher Sahne
- 600 ml Gemüsebrühe
- Butter zum Anbraten
- Pfeffer, Salz, Muskat, Schnittlauch, Petersilie

Die Kartoffeln müssen in kleine Würfel geschnitten werden, wobei man auch Scheiben machen kann, Hauptsache mundgerecht. Die Karotten und der Broccoli sollten auch klein geschnitten werden, die Zwiebeln in Stückchen zerhackt. Die Gemüsebrühe kann man auch schonmal ansetzten, es ist dabei so als kleiner Trick ganz sinnvoll Wasser im Wasserkocher warm zu machen und die Brühe damit anzurühren, denn wenn man die warme Brühe dann zu dem anderen Sachen in den Topf gibt, braucht es nicht so lange um wieder warm zu werden. Die Zwiebeln in einem großen Topf in Butter glasig schwitzen und die Karotten zugeben. Nach kurzer Zeit die Kartoffeln und den Broccoli hineingeben und mit der Gemüsebrühe übergießen. Das Ganze nun köcheln lassen bis es weich genug zum essen ist. Dann die Brühe abgießen und die Sahne unterrühren. Quasi wird die Brühe durch Sahne ersetzt. Nochmals kurz aufkochen lassen und ein bisschen Speisestärke zugeben, wenn man die Sahne noch ein bisschen cremiger haben möchte. Erst jetzt mit Pfeffer, Salz, Muskat und dem Grünzeug nach Belieben würzen.
Lasst es euch schmecken!

Der Beitrag wurde am Sonntag, den 10. Februar 2008 um 20:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, Rezepte abgelegt. Folgende Tags wurden dabei verwendet , . Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert